Fruchtsäurepeeling

Ein Fruchtsäurepeeling stellt eine medizinisch-ästhetische Behandlungsmethode dar, die zu einer Verbesserung des Hautbilds beiträgt. Bei der Anwendung des Peelings, wird die Haut geschält, abgestorbene Haut- und Hornschichten werden entfernt. Die “neue” Haut wird dadurch spürbar glatter und feinporiger. So kann ein Fruchtsäurepeeling zum Beispiel dabei helfen, Entzündungen der Haut zu reduzieren oder Pigmentflecken auszugleichen.

Auch Aknenarben und Falten können mit dem chemischen Peeling deutlich gemildert werden. Wie der Name schon vermuten lässt, bestehen Fruchtsäurepeelings unter anderem aus natürlicher Säure, welche auch in gängigen Lebensmitteln wie Äpfeln, Wein, Milch und Zitronen vorkommt. Die darin enthaltenen Alphahydroxysäuren, sorgen für ein sichtbar frischeres Aussehen.
Das Fruchtsäurepeeling wirkt auch in den tieferen Hautschichten und verhilft der Haut dazu, sich eigenständig regenerieren zu können. Bei einer längeren Anwendung kann durch das schonende und innovative Peeling die Kollagenbildung angeregt werden. Dadurch wird eine sichtbare Verjüngung erzielt. Die Haut wirkt nachhaltig glatter und ebenmäßiger.